Klicken Sie auf “Start”, um die heruntergeladenen Updates zu installieren. Nachdem das Tool die Installation der Updates abgeschlossen hat, sollte Windows Update wieder normal funktionieren. Um sicherzustellen, dass Sie weiterhin eine zuverlässige, produktive Erfahrung mit Ihren Windows 10-Geräten haben, verfolgen wir einen gemessenen und schrittweisen Ansatz, wie wir das May Update anbieten, und beschränken zunächst die Verfügbarkeit auf die Geräte mit Windows 10, den Versionen 1903 und 1909, die das Update über Windows Update suchen. Mit den Kanal- und Feature-Update-Verzögerungseinstellungen wie diesen wird Microsoft nicht versuchen, Sie auf Windows 10 Version 1903 oder 1909 zu drängen, bis Sie bereit sind, grünes Licht zu geben. (Es sei denn, das Unternehmen, äh, “versehentlich” vergisst, seine eigenen Einstellungen zu ehren, wie es in der Vergangenheit mehrmals der Fall war.) Stellen Sie in den erweiterten Einstellungen sicher, dass das Kontrollkästchen “Reparaturen automatisch anwenden” aktiviert ist, klicken Sie auf “Als Administrator ausführen” und dann auf Weiter. Wenn Sie dem Tool Administratorrechte gewähren, können Sie sicherstellen, dass Dateien im Downloadcache gelöscht werden können. Der Problembehandlungser arbeitet den Prozess durch und informiert Sie dann darüber, ob er das Problem identifizieren und beheben könnte. Meistens kann die Problembehandlung ein festgefahrenes Update erfolgreich aus der Warteschlange entfernen. Versuchen Sie erneut, Windows Update auszuführen. Selbst wenn der Ratgeber sagt, dass er das Problem nicht identifizieren konnte, ist es möglich, dass die Aktionen zum Starten und Beenden des Dienstes und löschen des Caches den Trick gemacht haben.

Doppelklicken Sie auf das Update “KB3020369”, um es zuerst zu installieren. Zu diesem Zweck müssen Sie die Windows Update-Diagnose von der Windows-Website herunterladen und ausführen. Dieses Tool funktioniert von selbst und wird alle Probleme beheben, wenn es irgendwelche findet. Denken Sie daran: Windows-Updates sind wichtig. Egal, welche Probleme Sie haben, wir empfehlen, automatische Updates eingeschaltet zu halten – es ist eine der besten Möglichkeiten, sich vor Ransomware und anderen Bedrohungen zu schützen. Wenn Sie automatische Updates deaktivieren, lassen Sie sich anfällig für neue Angriffe. Wenn auf dem System nicht mehr Platz zur Verfügung steht, kann das Windows-Update, das bei 0 feststeckt, ebenfalls auftreten. Wenn ja, sollten Sie Ihr C-Laufwerk freimachen, um mindestens 10 GB freien Speicherplatz zu lassen. Um dies zu tun, können Sie auf den folgenden Beitrag verweisen: Aber genau wie jede andere Windows-Version, kam dieses Upgrade mit vielen Problemen und Fehlern, die einige Leute gezwungen, entweder zurück auf ältere Version von Windows oder gar nicht aktualisieren.

Windows 10-Updates funktionierten auf andere Weise. Auf 1809 zu bleiben ist relativ einfach, wenn Sie Windows 10 Pro verwenden. Klicken Sie mit einem Administratorkonto auf Starten > Einstellungen > Update & Sicherheit. Klicken Sie auf den Link Mit der Option Erweiterte Optionen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kanal- und Feature-Update-Aufschubsatz haben, wie im Screenshot unten gezeigt. Schritt 3: Öffnen Sie den Datei-Explorer, und navigieren Sie zu C:-Windows-SoftwareDistribution. Löschen Sie dann alle Inhalte unter diesem Verzeichnis. Dies ist der Ordner, in dem die heruntergeladenen Installationsdateien gespeichert wurden. Wenn Sie alles in Ihrer Macht Stehende getan haben, ist es an der Zeit, sich an den Microsoft-Support zu wenden und zu prüfen, ob sie das Problem ermitteln können. Wechseln Sie zur Kontaktseite des Unternehmens, auf der Sie einen Chat starten, einen Rückruf anfordern oder einen Anruf planen können.

Es gibt auch eine Option, um die Community zu fragen, die etwas zeitaufwändiger sein kann, aber nützlich sein kann, wenn andere bereits auf das Updateproblem gestoßen sind und es behoben haben. Schritt 5: Schließlich können Sie System-Upgrades vorübergehend für bis zu sieben Tage anhalten. Beachten Sie, dass es separate Einstellungen für wichtige Updates und für Qualitätsupdates wie Sicherheitsupdates gibt. Bevor Sie fortfahren: Stellen Sie sicher, dass Sie den Prozess mindestens ein oder zwei Stunden verlassen, um sicherzustellen, dass Windows nicht nur Updates initialisiert.